TL-mJC - Erfolgreiches Heimdebut

Mit einer soliden Leistung überzeugten die HV-Jungs gegen den SV T&C Behringen-Sonneborn.

HV Ilmenau 55  :  SV T&C Behringen-Sonneborn   27:18 (10:8)

Bevor die Schiedsrichter anpfiffen, sagten die Jungs ihren beiden langjährigen Trainern Sabine Spiller und Werner Hörnlein Danke. Beide wollten das erste Heimspiel ihrer Truppe nicht verpassen. Sabine übernahm die Jungs und einige Mädchen vor zehn Jahren und führte sie ab 2013 zusammen mit Werner zur Thüringer Meisterschaft 2016 und in die Thüringenliga 2016/17.

Natürlich sollte danach ein Erfolg gegen Behringen-Sonnenborn folgen. Doch die Jungs kamen nur langsam ins Spiel. Bis zur 15. Minute verlief das Spiel (4:4) ausgeglichen. Erst danach konnte sich der HV mit sehenswerten Spielzügen, welche Danilo und Gabriel von Außen sicher im Tor unterbrachten, auf 8:4 absetzen. Auch die Abwehr stand stabiler und was durchkam fing Elias sicher ab. Nach Wechseln und drei verworfenen Siebenmetern kämpften sich die Gäste jedoch wieder auf 10:8 heran.

Mit Elan gingen die HV-Jungs in die zweite Hälfte und fanden immer wieder Lücken in der Gästeabwehr. Vor allem die Aufbaureihe nutzte nun die vorhandenen Räume und war oft einen Schritt schneller als die Gästeabwehr. Beim 24:15 war das Spiel entschieden. Die beherzt kämpfenden Gäste steckten nie auf und hielten diesen Abstand bis zum Schluss (27:18). Der HV testete noch ein paar alternative Aufstellungen und Varianten.

Der HV spielte mit Elias im Tor, Maximilian, Leopold (8 Tore), Matteo, Danilo (3), Til (6), Jakob (1), Max (1), Arwid (5), Lucas, Gabriel (3)